Rainbow Six Siege

In Tom Clancy’s Rainbow Six Siege leiten Anti-Terror-Operators ihre Teams durch dichte und spannende Kampfszenarien, bei denen der Erfolg von sauberer Vorbereitung und clever improvisierten Strategien abhängt. Zwei Teams aus fünf Operators der Anti-Terroreinheiten kämpfen Kopf an Kopf im Mehrspielermodus, um das Missionsziel zu erfüllen. Voreingestellte Szenarien führen den Spieler in Inhalte und Mechaniken der Belagerung ein. Diese ist ein brandneuer Spielstil, der die Realität der weltweiten Anti-Terror-Einheiten widerspiegelt: Intensive und asymmetrische Nahkampfsituationen zwischen Angreifern und Verteidigern. Die Zerstörung stellt das Herzstück der Belagerung dar. Mauern können eingerissen werden und bieten neue Feuerlinien. Die Decke und der Boden können aufgesprengt werden und so neue Zugänge freilegen.

Im Terrohunt-Modus wartet zudem eine besondere Bedrohung: Die White Masks. Solo oder kooperativ mit bis zu vier menschlichen Teammitgliedern, versetzt Terrohunt die Spieler in gefährliche Situationen, in denen fesselnde Herausforderungen, eine hohe Wiederspielbarkeit und die fortschrittliche gegnerische KI mit jeder Runde der Belagerung gesteigert werden.

Zudem kann das neue DLC Blood Orchid angespielt werden, das direkt nach der gamescom erscheint.

Freitag und Samstag finden live in Halle 9 die Finalrunden der Rainbow Six Siege Pro League statt. 

Interaktiv